Es gibt wohl kaum ein Wort, welches mehr gebraucht, verbraucht,
missbraucht, missverstanden, verdrängt, ausgeblendet, versprochen,
gesprochen, gelogen und nicht gesprochen wurde als Liebe.

Die Frage, woraus und wovon der Mensch wirklich lebt, beantwortet
der Volksmund und nahmhafte Dichter eindeutig in gleicher weise

" Von der Liebe "

Offensichtlich weiß der Mensch in seinen Innersten, dass sein Leben
nur dann gelingt, wenn er liebt und geliebt wird.

Denn, der Liebe wohnt ein Zauber inne der uns beschützt, und der
uns hilft zu leben.

In Liebe ist: " Ewigkeit, Wahrheit, Kraft, Gerechtigkeit, Gleicheit,
Friede, Mut, Freiheit, Weisheit, Barmherzigkeit, Hoffnung. ".

LIEBE ist die Kraft in uns, die Leben in allen seinen Formen entstehen
lässt, und erhält. Liebe erkennt das Leben, die Wirklichkeit.


Sie ist die Lösung für alle Probleme auf unseren Planeten.

FREIHEIT IST DAS KIND DER LIEBE.


Wir alle, sehnen uns nach Liebe in all seinen Formen.



Tun wir´s !!.....Leben wir die Liebe !!!


Denn die Liebe ist jene machtvolle, erlösende Kraft,
welche, das Gute, inneren, äußeren Frieden schafft !!!

Ohne die Liebe,
bliebe das Rad der Entwicklung der Seelen stehen.

Da die Liebe, durch die bildenden und darstellenden Künste, der
Musik, der Dichtung, etc.,sowie rund um die Uhr in den Medien
betrachtet wird, beschränke ich mich ihre Eigenschaften zu zitieren




Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig.

Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht,

sie bläht sich nicht auf.

Sie handelt nicht ungehörig,

sucht nicht ihren Vorteil,

lässt sich nicht zum Zorn reizen,

trägt das Böse nicht nach.

Sie freut sich nicht über das Unrecht,

sondern freut sich an der Wahrheit.

Sie trägt alles, glaubt und hofft,

hält allem stand.

Die Liebe hört niemals auf

(1 Kor 13,4-8)




Also:

Tue alles
aber
tue es mit Liebe


Gedanken zur Liebe
Sinn der Liebe
oder die Kunst in Liebe zu Leben


Freier Lichtbildner
Dieter W. Weinstock
COPYRIGHT - Fotos und Texte Urheberrechtlich geschützt
Tensin Gyatso. 14. Dalai Lama, aus dem Buch Tag fuer Tag zur Mitte finden.
Herder spektrum ISBN 3-451-05236-9
Gedanken zu Liebe


MAHATMA GANDHI

Liebe ist ein seltenes Kraut, das einen geschworenen Feind
zu einem Freunde macht, und dieses Kraut wächst aus der
Gewaltlosigeit.

Wo Liebe ist, ist Leben; Hass führt zur Zerstörung.



DEMOKRIT

Wer niemand Liebe erweist, kann, wie mir scheint, auch
bei niemanden Liebe finden.



JOHN RUSKIN

Ich glaube, das kein Mann jemals ein rechtes Leben gelebt hat,
der nicht durch die Liebe einer Frau gebessert, durch ihren
Mut gestärkt und durch die Weisheit ihres Herzens geführt
worden ist.



MARGARETE VON DREWITZ

Auch eine unglückliche Liebe sollten wir segnen, um der
Gnade des großen Gefühls willen, das uns durch sie
geschenkt wird. Nur garnicht zu lieben ist schlimm.



RAINER MARIA RILKE

Die Menschen sind so furchtbar weit voneiander; und die,
welche einander lieb haben, sind es oft am weitesten. Sie
werfen sich all das Ihrige zu und fangen es nicht, und es bleibt
zwischen ihnen liegen irgendwo und türmt sich auf und hindert
sie endlich noch, einander zu sehen und aufeinander
zuzugehen.



HUGO von HOFMANNSTHAL

Aufmerksamkeit und Liebe bedingen einander wechelseitig.



FRIEDRICH HEBBEL

Nur durch Liebe kann der Mensch von sich selbst befreit
werden.