Ein Mensch aus Thüringen

Gudrun Apel
Journalistin, Kommunikationstrainerin


Sinn des Lebens:


Leben heißt, jeden Tag bewusst wahrzunehmen, ihn mit allen
Sinnen zu spüren.

Das heißt, die Augen zu öffnen um zu sehen

Schönes und Trauriges

Banales und Überwältigendes

Grausiges und Witziges.

Heißt wirklich alles sehen, was es zu sehen gibt,


vielleicht vor allem das,
vor dem ich die Augen lieber verschließen will.

Und heißt, mir selbst im Spiegel zu begegnen.

Das heißt
zu riechen Exkrement und Rosenduft

Das heißt
die Ohren aufzusperren um zu hören

Lachen und Mahnung

Leere Worte und Belehrung

Liebesgeflüster und Wutgeschrei..
.

Heißt hinter dem ständig murmelnden Geräuschbrei aus Radio,
Fernsehen und Supermarktgedudel

wahrzunehmen, wie unsere Welt klingt.

Und heißt
die innere Stimme der Wahrheit zu erkennen, und ihr mutig zu folgen.


Das heißt zu fühlen mit der Haut und mit dem Herzen

Wasser und Sand
Wolken und Fels
Kühles Moos und glühende Kohlen...

Heißt barfuß über Dornen gehen,
die Füße nicht halb so verletzlich wie die Seele.

Es heißt zu spüren

Not und Glück
Liebe und Verzweiflung
Freude und Angst.
..
Heißt sich fallen lassen in den Strom des Lebens,
mit ihm schwimmen oder untergehn.

Die tiefsten Täler durchschreiten,
und den Höhenflug genießen.

Und heißt schuldig werden in einer Welt,
die frei von Schuld nicht sein kann.



Leben heißt, bewusst zu sein in allem Tun

Bewusst sein, wenn ich verletze

Bewusst sein, wenn ich liebe

Bewusst sein, wenn ich mich bewege

Bewusst sein, wenn ich denke

Bewusst sein, wenn ich leide

Bewusst sein, wenn ich genieße

Bewusst sein, wenn ich atme

Bewusst sein, wenn ich sterbe